Wann ist es Zeit?

Wann ist es Zeit, die Toten hinter sich zu lassen? Auf einer Fotografie, abgedruckt in der New York Times während der Jugoslawienkriege, konnte man Bosnische Serben sehen, welche auf ihrer Flucht die mit dicken Seilen aus den geöffneten Gräbern gehobenen Särge ihrer Angehörigen auf den Dächern ihrer Autos befestigten; sie kannten ihre Feinde – trotz ihres enthemmten nationalistischen Wahns waren diese kaum anders als sie selbst – und wussten, dass diese die Gräber ihrer Ahnen schänden würden.

Scrima Viral Brecht-Haus

Immer wieder werden Flüchtlinge, die bei ihrem Versuch, den afrikanischen Kontinent zu verlassen, im Mittelmeer umgekommen sind, an den Stränden Libyens, Tunesiens und Italiens angeschwemmt, wo es selten Vorkehrungen gibt für Grabsteine, DNA-Datenbanken oder nummerierte Grabstätten. Angetrieben von Barmherzigkeit versuchen einige Personen vor Ort die Opfer zu identifizieren, Angehörige zu kontaktieren und den Leichen eine würdige Bestattung zukommen zu lassen. Doch wenn das Meer selbst zum Friedhof geworden ist, welche Bedeutung hat es dann, in fremder Erde begraben zu werden?

Lesung für das Brecht-Haus Berlin im Rahmen des Literaturfestivals VIRAL

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: